Donnerstag, 28. August 2014

die bösen Nährstoffe - Calcium

So, nu geht es an die Nährstoffe und hier nochmal der Hinweis, ich bin kein Profi und hab mir das alles auch nur aus Büchern und dem Internet zusammengesucht. Also, alle Angaben ohne Gewähr! Ich schreibe hier nur, wie wir es in unserer Familie halten und was bei uns funktioniert.
Das erste was unserem Kinderarzt eingefallen ist, war Calcium und das es durch den Verzicht auf Milchprodukten zu einem Mangel kommen könnte. Also starten wir doch auch damit:
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt den Calciumbedarf für

Säuglinge (4 bis unter 12 Monate) mit 330mg/Tag
Kinder (1 bis unter 4 Jahren) mit 600mg/Tag
Kinder (7 bis unter 10 Jahren) mit 900mg/Tag
Kinder (13 bis unter 19 Jahre) mit 1200mg/Tag
Erwachsene (ab 19 Jahren) mit 1000mg/Tag

an (Das ist nur ein Auszug und von der Internetseite übernommen). Jetzt könnte ich also täglich 400g Mandeln (252mg/100g) essen und alles wäre gut. Aber puh, das sind wirklich viele Mandeln ; )
Wir achten auf eine möglichst abwechslungsreiche Küche, mit vielen frischen Lebensmitteln und so kommen uns sicher auch regelmäßig calciumreiche Lebensmittel (z.B. Tahin, Amaranth, Feigen, Kürbiskerne und Fenchel - ach nein! Fenchel nun wirklich nicht) unter. Aber um unseren Bedarf zu decken, haben wir nach einem Calciumreichem Mineralwasser gesucht und auch eins mit 500mg/L gefunden. So trinkt das Baby also schon ungefähr 500mg über den Tag und ich habe meinen Bedarf auch locker gedeckt.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Veganmitkind,

    bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und habe gleich mal alles verschlungen :) Es ist doch immer wieder schön, wenn man auf Gleichgesinnte trifft - und wenn es nur virtuell ist ;)
    Bin jetzt in der 18. SSW und bisher wächst und gedeiht mein Pflanzenbaby ganz wunderbar. In unserem Fall sind wir zwar nicht zwei Veganer, sondern eine Veganerin (seit 3,5 Jahren) und ein Omni, aber das tut den zahlreichen Vorurteilen natürlich keinen Abbruch, die so auf einen einhageln. Aber auch wir lassen uns nicht verrückt machen - beim Thema Kinder wird sowieso jeder zum Kinderarzt, zur Hebamme bzw. zum Ernährungsberater :D

    Freue mich auf weitere Postings!

    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, Wirbel und Freu!!!! Mein 1. Kommentar, das ist ja aufregend.
    Als erstes, herzlichen Glückwunsch. Schwanger sein ist so toll und aufregend. Ich freu mich sehr, wenn dir mein Blog vielleicht ein wenig weiterhilft. Das war die Idee und freut mich.
    Dann genießt die nächsten Wochen und lasst euch bloß ein dickes Fell wachsen. Alle wissen alles besser und werden es dir sicher (ungefragt) auf die Nase binden.

    AntwortenLöschen